wetterfeste Tischtennisplatten von Maillith

Wetterfeste Outdoor Tischtennisplatten -
Darauf ist beim Kauf zu achten

Wer das Tischtennisspiel im Freien liebt, braucht eine vernünftige Outdoor Tischtennisplatte. Wetterfest soll sie sein, Staub, Schmutz und Feuchtigkeit dürfen ihr nichts anhaben können. Doch welche Modelle kommen hierfür in Frage? Wie wetterfest ist wetterfest?
Hier erfahren Sie, worauf Sie beim Kauf unbedingt achten sollten.
 
 
 
 

 
 
 

Wichtige Ausstattungsmerkmale

Wer sich schon einmal mit dem Thema Tischtennisplatte beschäftigt hat, der kennt in diesem Zusammenhang wahrscheinlich die bekannten Hersteller wie Sponeta oder Kettler. Aus diesem Grund geben viele, die nach einer wetterfesten Tischtennisplatte suchen bei Google direkt „tischtennisplatte wetterfest kettler“ oder „tischtennisplatte outdoor sponeta“ ein.

Werbung und persönliche Empfehlung haben ebenfalls Einfluss auf die Suchanfragen im Internet bzw. die Nachfrage beim Fachhändler vor Ort. Die Outdoor Modelle von den genannten Herstellern sind besonders populär.

Das sind die Ausstattungsmerkmale der Spitzenmodelle:

  • Wetterfeste Alu Verbundplatte oder Melaminharzplatte
  • Offroad Doppelrollen
  • Höhenverstellung
  • Kantenschoner
  • Stauraum für Schläger und Bälle

Die Preise für diese als wetterfesten deklarierten Tischtennisplatten liegen zwischen 600 und 1000 Euro.

 
 

Welches Material: Aluverbund, Melaminharz oder Beton?

 
 

Von Kettler und Co. gibt es zahlreiche Outdoor Tischtennistisch-Modelle, die sich in zwei wesentlichen Merkmalen unterscheiden:

  • der Platte
  • dem Untergestell

Die einen Hersteller setzen auf Melaminharzplatten, die anderen auf Aluverbund Platten.

 
 
Aluverbundplatte im Querschnitt

Bildquelle: © ginton-Fotolia.com
Querschnitt einer Aluverbundplatte

 
 
 

Die Aluverbundplatte

Eine Aluverbund Platte besteht aus einem Holzkern und einer Aluminiumummantelung. Die Aluverbundplatte beim Tischtennistisch ist etwa 20 mm stark. Durch den starken Holzkern hat die Aluverbundplatte gute Spieleigenschaften.

Bereits durch kleinste Risse im Aluminiummantel der Aluverbundplatte kann Feuchtigkeit eindringen. Die Holzplatte im Inneren quillt auf, es kommt zu Verformungen und die Oberfläche ist auf absehbare Zeit nicht mehr bespielbar.

 
 

Die Melaminharzplatte

Eine Melaminharzplatte besteht meist ebenfalls aus einer Holzplatte (Span), jedoch mit Melaminharzbeschichtung. Es gibt aber auch reine Melaminharzplatten ohne Holzkern. Diese verwendet zum Beispiel der Tischtennisplatten Marktführer Sponeta. Reine Melaminharzplatten beim Tischtennis sind zwischen 4 mm und 10 mm stark. Als Faustregel gilt: Je günstiger die Platte, desto geringer die Stärke und je schlechter das Ballabsprungverhalten.

Aber auch Melaminharzplatten sind nicht absolut perfekt. Das Material ist zwar thermisch und mechanisch sehr stabil und gut witterungs- und lichtbeständig. Durch die sogenannte Nachschwindung (Volumenverlust durch Trocknungsprozesse) kann es jedoch zu Rissen kommen.

Trotzdem empfehlen Experten in puncto Wetterbeständigkeit klar die reinen Melaminharzplatten. Das Material ist eben härter und widerstandsfähiger.

Beton Tischtennisplatten als Alternative sind nur bedingt zu empfehlen. Beton ist immer offenporig und wäscht daher mit der Zeit aus. Zudem gefriert das durch die Poren eindringende Wasser bei Frost und sprengt Fragmente der Oberfläche ab – sehr zu Lasten der Spielqualität.

 
 

Reine Betontischtennisplatten

Beton Tischtennisplatten als Alternative sind nur bedingt zu empfehlen. Beton ist immer offenporig und wäscht daher mit der Zeit aus. Zudem gefriert das durch die Poren eindringende Wasser bei Frost und sprengt Fragmente der Oberfläche ab – sehr zu Lasten der Spielqualität.

Kinder sitzen auf einer Betontischtennisplatte

Bildquelle: © Kzenon - Fotolia.com
Reine Beton TT-Platten sind am besten zum Sitzen geeignet :-)

 
 

Echte wetterfeste Tischtennisplatten aus Polymerbeton

Tischtennisplatten aus Polymerbeton vereinen jahrzehntelange Wetterbeständigkeit mit sehr guten Spieleigenschaften. Das Ballabsprungverhalten ist dem einer Wettkampfplatte sehr ähnlich. Außerdem stehen diese Tische sehr stabil durch ihre Unterkonstruktion entweder aus Polymerbeton oder aus Vierkantprofil-Stahlrohren.

Polymerbeton besteht aus mineralischen Zuschlagstoffen wie Quarz, Split und Sand die durch Kunstharz gebunden werden. Die Verbindung hat eine höhere Festigkeit als (Zement-) Beton. Darüber hinaus ist Polymerbeton weitgehend resistent gegenüber Chemikalien.

 
 
Tischtennistisch für draußen aus Polymerbeton
 
 

Das Familienunternehmen Maillith in Lauterbach produziert Polymerbeton Tischtennisplatten in langer Tradition und liefert weltweit. Die Tischtennisplatten sind ideal bei hoher Beanspruchung, zum Beispiel in öffentlichen Anlagen wie Parks, Schwimmbäder oder in Schulen.

 
 

Wetterfeste Outdoor Tischtennisplatten von Maillith kaufen

Tischtennistisch für draußen

Maillith Tischtennistische aus Polymerbeton sind besonders für den Outdoorbereich geeignet.

Dank des Werkstoffs Polymerbeton bieten Maillith Tischtennisplatten ganzjährige UV- und Frostbeständigkeit. Eine dauerhafte Oberflächenqualität ist dank Feinschichtoberfläche gewährleistet. 

Ideal für Schulen, Parks, Campingplätze, Schwimmbäder, oder auch für den Privathaushalt.

 
 
 

Das Tischtennisplatten-Untergestell

An der Outdoor Tischtennisplatte geht es mitunter sehr robust zu, gerade in öffentlichen Bereichen wie Freizeitanlagen, Schwimmbädern oder auf dem Pausenhof. Wichtig ist deshalb ein stabiles Untergestell.

Hier gilt tendenziell das Gleiche wie für die Tischtennisplatte – je dicker, desto stabiler und besser. So kann man bereits optisch eine stabile von einer wackeligen Tischtennisplatte unterscheiden. Günstige Tischtennistische haben z. B. 25 mm Rundrohre aus pulverbeschichtetem Aluminium. Wetterbeständiger und stabiler sind Vierkantrohre aus Stahl oder aus gekantetem Stahlblech.

 
 

Bildquelle: © grafikplusfoto - Fotolia.com
Untergestell aus 25 mm Rundprofilen

Bildquelle: © J.M. - Fotolia.com
Untergestell aus stabilen Vierkantprofilen oder stärkeren Rundprofilen

 
 
 

UV-beständige, blendfreie Spieloberfläche

Im Außenbereich macht die Sonneneinstrahlung sowohl der Tischtennisplatte wie auch den Spielern zu schaffen:

  • dauerhafte UV-Strahlung schädigt die Spielfläche
  • die Spielfläche blendet

blendfreie Oberfläche

Bildquelle: © Peter Atkins - Fotolia.com
Beispiel für eine nicht blendfreie Oberfläche

Beim Kauf einer wetterfesten Tischtennisplatte sollten diese beiden Faktoren unbedingt berücksichtigt werden. Die Tischtennisplatte sollte resistent gegenüber UV-Strahlung und die Spieloberfläche sollte matt und blendfrei sein. Ansonsten leidet der Spielspaß bereits nach kurzer Zeit erheblich.

Viele Outdoor Platten haben diese Eigenschaften. Aber selbst bei Outdoor Tischtennistischen ist es meist ratsam, diese nicht ganzjährig und dauerhaft dem Wetter auszusetzen. Eine Abdeckung oder Unterstellung nach Gebrauch hilft, die Tischtennisplatte so lange wie möglich zu erhalten.

 
 
 

Wetterfeste Tischtennisplatten gebraucht

Wer seinen Geldbeutel schonen möchte bzw. nicht das Budget für eine neue wetterfeste Tischtennisplatte hat, kann sich einen gebrauchten Tisch kaufen. Im Internet gibt es massenweise Angebote von Privatverkäufern.

Die Ersparnis gegenüber dem Neukauf ist mitunter erheblich. Jedoch sollte die Platte vor dem Kauf dringend auf Herz und Nieren geprüft werden:

  • Wie alt ist die Tischtennisplatte?
  • Wie häufig war sie im Gebrauch?
  • War sie untergestellt / abgedeckt?
  • Wurde Sie regelmäßig gepflegt?

Ein Rundgang um die gebrauchte Outdoortischtennisplatte macht schnell deutlich, ob sie tatsächlich wetterfest und gut bespielbar ist. Bei Käufen im Internet ist daher die Selbstabholung zu empfehlen, damit man sich vor Ort vom Zustand der Tischtennisplatte überzeugen kann.

Im Gegensatz dazu kann mit einer Polymerbeton Tischtennisplatte nichts falsch machen. Der Polymerbeton Tischtennistisch ist verschleißfrei und pflegefrei. Die Platte kann ohne jeglichen Schutz dauerhaft draußen stehen und bleibt schön wie am ersten Tag. Schmutz kann einfach mit einem nassen Lappen entfernt werden.

 
 

Wetterfeste Tischtennisplatte Testsieger

Wer das Internet nach Testberichten für wetterfeste Tischtennisplatten durchforstet, stößt meistens auf Pseudo-Testergebnisse. Die Berichte sind kommerziell motiviert und verlinken auf die Angebote von Händlern und Herstellern.
Oftmals dienen Käuferbewertungen als Grundlage für ein Testurteil.

Es gibt keinen unabhängigen Testberichte von Prüfungsinstituten wie Stiftung Warentest oder Ökotest. Insofern ist man bei der Hilfe für die Kaufentscheidung auf die persönliche Meinung anderer Käufer angewiesen. Bewertet die Mehrzahl der Verbraucher eine wetterfeste Tischtennisplatte jedoch als positiv, ist davon auszugehen, dass das Produkt auch tatsächlich gut ist.

Als Testsieger für den Privatgebrauch bei solchen Tests schneiden meistens wetterfeste Tischtennisplatten mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis ab. Hier stimmt die Mischung aus Material, Verarbeitung und Preis. Die Tischtennisplatten befinden sich im mittleren Preissegment zwischen 300 Euro und 600 Euro. Die Modelle überzeugen mit einer soliden Tischtennisplatte, meistens aus Melaminharz und einem stabilen Untergestell mit Rollen. Ebenfalls haben die Platten einen Klappmechanismus und sind einfach aufzustellen und zu transportieren.

 
 

Fazit

Wer eine wetterfeste Tischtennisplatte sucht, hat die Wahl zwischen vier Materialien:

  • Melaminharz
  • Aluverbundwerkstoff
  • Polymerbeton
  • Beton

Melaminharzplatten sind leichter und wetterbeständiger, haben jedoch ein schlechteres Ballabsprungverhalten.
Aluverbundplatten sind schwerer und weniger wetterbeständig, dafür weisen sie aber ein besseres Absprungverhalten des Balles auf.

In beiden Fällen sorgen Materialstärke und Materialqualität für die notwendige Stabilität und mehr Spielfreude. Bei geringen Materialstärken kann die Spielfläche durch Querstreben zusätzlich gestützt werden. Das Untergestell sollte sowohl bei Melaminharzplatten wie auch bei Aluverbundplatten aus stärkeren Stahlrohren bestehen.

Beton Outdoor Tischtennistische sind robust und im Grunde auch äusserst langlebig. Allerdings ist auf lange Sicht die Spielfläche am anfälligsten gegen Witterungseinflüsse. Fast immer wäscht die Oberfläche mit der Zeit aus, Fragmente können abplatzen. Damit weist die Beton Tischtennisplatte nach wenigen Jahren die schlechteste Spielfläche auf.

Jahrzehntelange Wetterbeständigkeit und gute Spieleigenschaften zusammen bieten Polymerbeton Tischtennisplatten. Die Feinschicht Spieloberfläche kann nicht auswaschen und auffrieren und bleibt somit permanent eben.

Tischtennisplatten aus Melaminharz, Aluverbundwerkstoff und Beton können also nicht völlig unbedenklich ganzjährig ohne Abdeckung draußen stehen – Polymerbeton Tischtennisplatten schon.

 
 
GaLaBau 2018

  Wir sind auf der GaLaBau 2018

Vom 12. bis 15. September 2018

Sie finden uns in Halle 1 / Stand 333

 
 
Produktblatt als Download
Werkstoff ohne Konkurrenz

Polymerbeton ist ein idealer Werkstoff für Anlagen und Aufbauten im Freien.

 
 

(PDF - 2,49 MB)

 
 
 
Maillith Produkte in der Übersicht
Maillith Produkte aus Polymerbeton

Polymerbeton ist ein idealer Werkstoff für Anlagen und Aufbauten im Freien.

 
 
Pressetext
FAZ Artikel

"Maillith ist Weltmarktführer für Spielgeräte aus einem besonderen Material."
FAZ Artikel vom 03.09.2015

 
 

(PDF - 217 KB)

 
 
 
 
Diese Webseite verwendet Cookies, um Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie diese Webseite verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

Maillith GmbH
Schlagmühlenweg 41
36341 Lauterbach

Tel. (0 66 41) 96 78 0
Fax (0 66 41) 96 78 20
E-Mail: info@maillith.de

Geprüfte Sicherheit

TÜV Süd und GS geprüfte Sicherheit

Maillith Produkte gefertigt in Lauterbach

Made in Germany